Off to the Farmers Market

Jetzt, wo der Frühling offiziell begonnen hat und wir schon morgens von den einfallenden Sonnenstrahlen geweckt werden (ich hasse es aufzustehen, wenn es draußen noch dunkel ist), beginnt auch die schönste Zeit um in aller Frühe am Bauernmarkt einkaufen zu gehen.

Ob Lendmarkt und Kaiser-Josef-Markt in Graz, Naschmarkt oder Brunnenmarkt in Wien – es gibt nichts Schöneres, als sich zwischen all den herrlichen Käsen, dem frischen und vor allem heimischen Obst und Gemüse und wunderschönen Blumen (zu meist viel moderateren Preisen übrigens) herumzutreiben und die Seele baumeln zu lassen. Vor allem am Naschmarkt findet man eine große Auswahl internationaler Spezialitäten und Gewürze. Auch Fleisch kaufe ich gerne am Markt, weil ich weiß, wo es herkommt.

Die Kombi aus fließender Seidenbluse und lässiger Latzhose hat es mir angetan, zusammen mit einem schicken Strohhut und den – zumindest für mich crazy Cat Lady – wohl süßesten Slippers aller Zeiten perfekt für einen Marktbesuch!

Und falls es in der Früh doch noch ein bisschen zu frisch ist, um obenrum nur in feinste Seide (ich alter Bilderbuch-Fan hab mir das nicht verkneifen können) gehüllt das Haus zu verlassen, einfach Strickcardigan oder Lederjacke drüberziehen.

Also, Wecker stellen ihr Lieben und spätestens am Wochenende auf zum Bauernmarkt!!

xx Verena
Advertisements