Black is the new Black

Es gibt immer wieder Tage, an denen man ein bisschen knatschig ist, sich nicht hundertprozentig wohl in seiner Haut fühlt. Da weiß man dann meistens auch nicht so genau, was man eigentlich überhaupt anziehen soll. Irgendwie passt nichts so richtig.

An solchen Tage greife ich gerne auf meine go-to Uniform in gedeckten Tönen zurück: bequemer Pulli, zum Beispiel dieser Traum aus Seide und Kaschmir von Drykorn, Skinny Jeans und schwarze Lederjacke. Simpel, durch die Lederjacke (hier von IRO und schon länger auf meiner Wunschliste…maybe one day) trotzdem ein bisschen edgy.

Um meine Laune ein bisschen zu heben kommt ordentlich Farbe auf die Lippen. Ich liebe die „Matte“-Serie von MAC, ein kräftiges Pink passt perfekt zum monochromen Look. Der passende Nagellack kommt hier von Chanel, Essie hat auch eine große Auswahl toller Pinktöne.

Was dem Outfit noch den letzten Schliff gibt sind die flachen, spitzen Flats von Senso. Noch hab ich widerstehen können, denn diese Beauties befinden sich schon länger auf meinem Asos-Wunschzettel. Mal sehen, wie lange ich noch standhaft bleiben kann 😉

Was sind eure Wohlfühl-Teile, zu denen ihr immer gerne greift?

C u lovies,

xx Verena