Crazy Cat Lady

Bei „Crazy Cat Lady“ denken die meisten wohl an die verrückte alte Frau aus „Simpsons“, die unverständliches Kauderwelsch von sich gibt und mit Katzen um sich wirft.

Man kann aber auch mit Style verrückt nach Katzen und allem, wo Katzen drauf sind, sein. Es gibt einfach so viele Accessoires, die mir erlauben, meine Obsession für die flauschigen Stubentiger auszuleben!

Da wären zum Beispiel die Kitty Flats von Charlotte Olympia, hier in einer sommerlichen Denim-Variante. Diese Schuhe stehen schon ewig auf meiner Wunschliste, das Modell in schwarz ist in meiner Größe momentan gerade wieder ausverkauft, aber ich hoffe dass sie eher früher als später endlich bei mir einziehen werden!

Gerade jetzt wo die Sonne mehr und mehr zum Vorschein kommt, verleihen die Cat Eye Shades von Dolce & Gabbana jedem Outfit im Nu eine Portion Glamour und schützen nebenbei noch unsere Augen. Win-win!

Weil ich gern meine Hände frei habe wenn ich unterwegs bin, sind Crossbody-Bags mein Favorit! Dieses süße Täschchen von The White Pepper wäre ideal, um meine neu erstandene Handhülle in ihr zu verstauen.

Wieder mal das Kind in einem rauslassen kann man mit dem handgefertigten Porzellanring von FINDS. Vielleicht nicht etwas für jeden Tag, aber zu einem schlichten Outfit in schwarz-weiß kann ich ihn mir gut vorstellen.

Die Tasse mit dem Kätzchen mit Fez (leider ausverkauft, ähnlich hier) ist ebenfalls neu bei mir eingetroffen. Nachdem ich mir in Istanbul eigentlich einen Fez kaufen wollte (keine Ahnung wann ich ihn getragen hätte aber ich find die einfach super), hat es mir die Tasse gleich doppelt angetan – die Katze sieht nämlich aus wie mein dicker Kater in rot!

Obwohl ich Tattoos mag, würde ich nicht soweit gehen und mir ein Katzen-Konterfei auf meinem Körper verewigen lassen. Als temporäre und witzige Alternative kann ich mir aber diese Klebetattoos von Paperself holen. Miau!

Was meint ihr, Katzenaccessoires yay or nay?

C u Lovies! xx Verena